Jenseitskontakte mit Verstorbenen durch ein Hellsichtiges Medium

Ein hellsichtiges Medium kann Jenseitskontakte herstellen.

Hier erfährst du, ob die Toten die Namen ihrer Mörder nennen können, ob sie Signale geben, wenn sie mit den Lebenden sprechen wollen und wie du diese Zeichen und Signale erkennst. Ist es möglich, unmittelbar nach dem Sterben Kontakt mit den Verstorbenen aufzunehmen? Wann ist die beste Zeit, mit Hilfe eines Mediums Kontakt mit dem Jenseits zu suchen?

Der Tod eines nahen Angehörigen oder eines anderen lieben Menschen ist eine der schmerzhaftesten und stressigsten Erfahrungen die man im Leben machen kann. Wir alle müssen irgendwann sterben und es ist einfacher, den Tod eines lieben Menschen zu verkraften, wenn er oder sie völlig natürlich einschläft und ein hohes Alter erreicht hat. Viel schlimmer zu ertragen ist die Trauer bei Selbstmord, Mord oder beim Tod eines Kindes. Bei einer tragischen Todesursache wollen manche Menschen sofort ein Medium konsultieren. Sie wollen Antworten und Seelenfrieden. Sie wollen wissen, ob der Verstorbene die andere Welt erreicht hat oder ob er zwischen den Welten steckt. Manchmal wollen sie Einzelheiten eines Mordfalles wissen um so den Täter finden zu können. Manchmal wollen sie einfach nur wissen, warum.

Senden die Verstorbenen Zeichen und Signale, wenn sie für einen Kontakt bereit sind?

Ja. Wenn eine verstorbene Person für einen Kommunikation mit den Lebenden offen ist, dann kann sie das erlernen. Fotos von der Wand fallen zu lassen, eine sichtbare Vision erscheinen zu lassen, die Uhren anzuhalten, im Traum zu erscheinen und Botschaften zu übermitteln, Münzen an unmöglichen Orten zu hinterlassen, ihr „Lied“ im Radio spielen zu lassen gerade in dem Moment, in dem du an ihn oder sie denkst - das alles sind nur ein paar Wege, wie die Toten versuchen, mit den Lebenden Kontakt aufzunehmen. Sei wachsam und aufmerksam. Wenn du solche Signale aus dem Jenseits empfängst, dann ist die Chance für einen Jenseitskontakt durch ein Medium hoch.

Können Verstorbene ihre Mörder nennen oder Hinweise für die Verbrechensaufklärung geben?

Ja, natürlich. Aber es ist nicht immer so. Verstorbene haben schon des öfteren die Namen ihrer Mörder genannt, Hinweise zum Hergang eines Unfalles oder dem Verbleib wichtiger Dokumente gegeben. Auch das beste Medium kann keine Informationen aus dem Jenseits erzwingen. Es kann immer nur die Nachrichten weitergeben, die weiter gegeben werden sollen. Manchmal kommt es vor, dass ein Verstorbener nur über eines seiner Kinder spricht … und über die anderen nicht. Das bedeutet nicht, dass er oder sie die anderen Kinder nicht liebt, sondern dass vielleicht genau dieses Kind in besonderer Gefahr ist und Informationen dringend braucht. Wir Lebenden können schliesslich nicht verstehen, warum manches ein Geheimnis bleiben soll.

Sollst du ein hellsichtiges Medium unmittelbar in den Tagen nach dem Tod eines lieben Menschen befragen?

Nein, das ist keine gute Idee. Ich sage dir auch warum.

Die Trauer verhindert die Verbindung zu dem Toten. Wenn sich ein Medium dem Geist des Toten öffnet, dann ist es gleichzeitig auch offen für dich. Das Einfühlungsvermögen mit dir lässt ihn oder sie auch deine große Trauer und deine Tränen spüren. Um mit einer verstorbenen Person Kontakt aufnehmen zu können, muss der Vermittler objektiv und neutral bleiben. Um deine Trauer aus dem Bewusstsein des Channellings auszuschalten, muss ein Kanal geschlossen werden, der andererseits für den Kontakt mit dem Toten verwendet werden könnte. Deine frische Trauer schwächt die Verbindung ins Jenseits. Es kann funktionieren, aber es ist nicht einfach.

Wann sollst du ein Jenseits Medium konsultieren?

Du kannst ein Medium um einen Jenseitskontakt bitten, wenn deine Trauer nicht mehr ganz frisch ist und du deine Traurigkeit etwas unter Kontrolle hast. Normalerweise ist das nach drei Monaten der Fall. Früher hat keinen Sinn. Eher etwas länger, wenn deine Trauer wirklich schwer auf deiner Seele liegt. Nicht dass du so lange damit warten sollst, bis du nichts mehr spürst. Du solltest einfach stark und offen für alle Botschaften aus dem Jenseits sein. Nicht immer sind diese Nachrichten von drüben einfach zu verarbeiten. Das hellsichtige Jenseitsmedium braucht deine Kraft um einen wirklich starken Kontakt zu deinem lieben Toten herzustellen.

Der Verstorbene braucht Zeit um zu lernen, sich aus dem Jenseits mit einem Medium zu verbinden

Wenn jemand in die andere Welt übergeht kann er oder sie nicht automatisch wieder Kontakt mit der alten Welt aufnehmen. Das muss erst gelernt werden. Jenseitsmedien benutzen Klarhören, Hellhören, Hellfühlen und Hellsehen, um sich mit der jenseitigen Welt zu verbinden. Der Verstorbenen muss erst mal herausfinden, wie man sich auf diesen Wellenlängen verständlich macht. Manchmal kann man im Jenseitskontakt mit den Toten in Bildern oder Gefühlen sprechen. Mit einem erst kürzlich Gestorbenen ist es so, also man mit einem Neugeborenen spricht.

Der Verstorbene ist noch nicht für einen Kontakt bereit

Ich weiss, was die meisten Menschen von ihren Liebsten hören wollen, aber sie sind vielleicht noch nicht für ein Gespräch bereit. Unmittelbar nach dem Tod passiert sehr viel. Manche müssen erst ihr eigenes Sterben verarbeiten und bemerken so gar nicht, dass man mit ihnen Kontakt aufnehmen will. Sei geduldig. Manchmal spricht ein verstorbener Verwandter im Namen des Neuverstorbenen. Sei offen für jeden, der dir Informationen aus dem Jenseits geben möchte.

Es gibt keine Antworten auf deine Fragen

Du möchtest Antworten aus dem Jenseits. Du willst wissen, warum dein Liebster von dir genommen wurde und so schnell gegangen ist. Manchmal kommen Antworten, manchmal nicht. Manchmal ist es auch von der Vorsehung nicht so vorgesehen, dass du Antworten erhalten sollst. Oder du erkennst von selber im Laufe der Zeit, was du den Toten fragen möchtest. Vielleicht ist es als Puzzlestein in deiner persönlichen Entwicklung auch so vorgesehen. Vertraue dem Universum und sei dir sicher, dass es eines Tages ein Wiedersehen in der Ewigkeit geben wird, wo dir alle deine Fragen beantwortet werden.

kontakte mit den toten im jenseits

Jenseitskontakte durch ein hellsichtiges Medium sollten nur dann hergestellt werden, wenn du Klarheit brauchst und deine Trauer unter Kontrolle hast

Warte ein wenig, bis sich die Dinge beruhigt haben und die Intensivphase der Trauer vorüber ist. Die Verstorbenen sind im Jenseits in guten Händen. Mach dir keine Sorgen um die Toten. Wenn du für dich etwas tun möchtest, dann lass dir die Karten legen.

Lass dich noch ein wenig von diesem Video inspirieren.

Dann schreib uns deine Meinung, wir freuen uns auf dich.