Angst vor Menschen überwinden - 9 Tipps und alles über Behandlung, Ursachen und Symptome der Sozialphobie

Hier findest du 9 Tipps um die Angst vor Menschen zu überwinden. Wir erklären dir Ursachen und Behandlung und zeigen dir, wie du selbst über deine soziale Angst vor anderen drüber kommst. 
Kennst Du das, dass Du Dich nicht traust, auf Menschen zuzugehen?

 

Du hast Kontaktangst und kriegst regelmäßig feuchte Hände und Herzrasen, wenn du mit anderen in Kontakt kommen musst. Es ist nicht nur Schüchternheit, sondern Du fürchtest Dich regelrecht vor anderen Personen?

 

Wovor hast Du genau Angst? Vor Menschen zu sprechen oder vor ihrem Urteil über Dich?
Angst vor Ablehnung oder Kontaktangst? Fliehst Du vor Menschenmassen oder sind es bestimmte Menschen, denen Du lieber aus dem Weg gehst?

 

Sind Dir dann körperliche Symptome aufgefallen, wenn diese soziale Angst Dich packt?
Unter welchen physischen Reaktionen leidest Du dann? Innere Nervosität? Zittern? Schwitzen? Erröten? Herzrasen? Schwindel? Mundtrockenheit? Übelkeit? Harn - oder Stuhldrang? Beklemmungsgefühle? Enge? Panik?

 

Kann es sein, dass Deine Gedanken dann unaufhörlich im Kopf kreisen - wie ein Kopfkarussell und Du gar nichts mehr wahrnimmst um Dich herum? Was meinst Du, worin liegen die Gründe?

In der Fachsprache bezeichnet man die Angst vor Anderen als Sozialphobie oder als soziale Angst (Phobie). Mehr über diesen Fachbegriff auf Wikipedia.

Die soziale Angst vor fremden Menschen und Menschenmassen kann viele Ursachen und Symptome haben.

Zum Beispiel wünschen sich die Betroffenen Anerkennung und Liebe. Wenn diese Sehnsucht gekoppelt sind mit Problemen in der Beziehung und einem niedrigen Selbstwertgefühl, dann können sozial phobische Menschen es sich selber nie Recht machen. Kennst du das auch von dir? Du bist zu dir selbst sehr streng und ärgerst dich, wenn nicht immer alles perfekt ist.

 

Lieber gehst du dann Kontaktsituationen aus dem Weg, als dich zu blamieren. Betroffene können nicht gut abschätzen, wie sie auf andere Menschen wirklich wirken. Sie malen sich zukünftige Situationen in den schlimmsten Farben aus.

 

Als Folge dieser sozialen Ängste können zusätzlich Depression, Alkohol- oder Medikamentenabhängigkeit entstehen. Wenn du jetzt schon sagst, "ich kann nicht mehr weiter", dann haben wir hier Notfallhilfe für dich. Hol dir Hilfe, bevor du deinen psychischen Stress nicht mehr aushältst und ins Burnout schlitterst.

 

Was kannst Du nun machen, um mit deiner Angst vor anderen Menschen - seien es Menschenansammlungen oder bestimmte Menschen - leichter umzugehen? Zunächst die gute Nachricht: Du kannst lernen, Deine sozialen Ängste besser in den Griff zu bekommen.

 

Wir geben Dir 9 Tipps - freilich es gibt noch viel mehr, aber fang mal heute mit einem Tipp an - eine Woche lang.

Und dann in der Folgewoche mit einem zusätzlichen und so weiter. Den Zeitpunkt bestimmst freilich Du, wann Du Dich sicherer fühlst, um weiter zu experimentieren. Es ist tatsächlich ein Experiment, denn für jeden fällt die Behandlung seiner Sozialangst anders aus.


Und sei Dir gewiss: Du bist nicht allein!


Experten gehen bisher davon aus, dass 2-10% der Menschen soziale Ängste entwickeln. Es sind sowohl Männer als auch Frauen davon betroffen! Da der Arbeits- und Gesellschaftsdruck ja eher zunimmt, können wir davon ausgehen, dass sich immer Menschen vor anderen Menschen fürchten (werden).


Was kannst du alles selber machen, um deine Situation zu erleichtern?

9 Tipps um mit Deiner Angst vor anderen und fremden Menschen umzugehen und sie zu überwinden

  • Stopp dem Perfektionismus - Hör auf perfekt sein zu wollen! Perfektionismus macht Menschen aalglatt und unausstehlich! Wenn Du mal in ein Fettnäpfchen steigst, dann macht Dich das super sympathisch. Lache dann einfach über Dich! Humor über sich selbst zu lachen, ist da ein Wundermittel - ein wahrer Türöffner in die Herzen der Anderen! 
  • Ärztliche Hilfe - Wichtig ist zunächst, dass Du Deine soziale Angst richtig diagnostizieren lässt! Sind es Panikattacken? Geh zu einem Arzt oder einer Ärztin Deines Vertrauens! Frag ihn oder sie, ob du an einer Sozialphobie leidest.
  • Psychotherapie - Lass Dich zu einer psychologischen Beratung überweisen, die Dir eine genau abgestimmte Psychotherapie vorschlägt.
  • Medikamente - Fachleute können Dich ggfs. medikamentös begleiten, falls erforderlich mit einer Behandlung durch Psychopharmaka.
  • Hypnose - Lass Dich hypnotisch behandeln. Ängste lauern im Unterbewussten. Mit verschiedensten Hypnose Verfahren kannst Du Deinen Ängsten begegnen und diese in Selbstsicherheit und Vertrauen umwandeln.                                                                                                            
  • Mentaltraining - Ängste entstehen oftmals zuerst im Kopf! Weil die Vorstellung einer bestimmten sozialen Situation in Deinem Kopf negativ ausfällt, entwickeln sich die körperlichen Symptome. Stopp Deine negativen Gedanken! Mentale Trainings eignen sich wunderbar, um sich schon im Vorfeld besser auf zukünftige Situationen vorzubereiten.
  • Selbstliebe - Lerne Dich wertzuschätzen und selbst zu lieben. Soziale Ängste sind oft eine Folge maßloser Abhängigkeit von dem anerkennenden Urteil anderer. Du darfst dich auch selbst lieben. Schreibe auf, was Dir gut an Dir gefällt. Lass Dich von Deinen besten Freunden spiegeln. Was mögen Sie an Dir? Was meinen Sie, kannst Du gut? Schreibe es auf einen Zettel, den Du immer parat hast, wenn Du merkst, dass sich die Kontaktangst wieder anschleicht.
  • Entspannungsübungen - Angst bedeutet Stress! Entspanne Dich! Es gibt viele Methoden, um Angst und Stress erstmal wahrzunehmen. Für welche Entspannungsmethode Du Dich dann entscheidest, ist Typ Sache. Wir empfehlen Dir die sog. Herzatmung, die das Heart-Math-Institute unter ärztlicher Aufsicht entwickelt hat.
  • Selbsthilfegruppe - Angst essen Seele auf! Dieser Titel des Films (1974) von Rainer Werner Fassbinder trifft deutlich das worunter diese Menschen leiden. Die Angst dringt bis tief in das Innere des Betroffenen. Geh zu einer Selbsthilfegruppe in Deiner Nähe! In Österreich, in Deutschland, in der Schweiz. Du bist nicht alleine! Es ist besser, sich einer Gruppe Menschen anzuschließen, die unter ähnlichen Angststörungen leiden wie Du, als im Internet in virtuellen Foren unterzutauchen. Schließlich geht es darum, den Umgang mit seinen Ängsten in der Situation zu lernen und nicht nur darüber zu schreiben -  ohne jegliche reelle menschliche Kontakte.

Wenn du vor einer schwierigen Entscheidung stehst und du die Esoterik befragen möchtest, dann haben wir hier einen tollen Rat für dich. Du kannst auf unserer Webseite das Orakel kostenlos befragen oder weiter unten im Angst Kummerkasten deine Probleme schildern.

Angst Tarot Beratung
Tarot Orakel gegen Angst

Über die Angst gibt es wohl viele Zitate und Sprüche. Wir haben hier ein besonderes für dich. Ein Spruchbild und ein Zitat mit Bild von einem berühmten Dichter. Rainer Maria Rilke schildert darin die Verzweiflung, die einem durch große Ängstlichkeit überkommen kann.


Zum Glück hast du heute hier 9 Tipps gegen die Angst bekommen.

Angst Zitat
Angst vor Menschen Überwinden

Hier unten im Angst Forum eine Chat Anfrage stellen. Unser Kartenleger Arthur ist auch ausgebildeter Psychologe und gibt dir kostenlose Lebenshilfe wenn du unter Angst vor Menschenmassen und Fremden leidest.